Gerry-Weber-Stadion

von / Mittwoch, 03 Februar 2016 / Veröffentlicht inETA News
SONY DSC

Das Gerry-Weber-Stadion in Halle (Westfalen) kommuniziert mit Hytera.
Seit Anfang 2015 ist die bekannte Multifunktionsarena mit einem DMR-Funksystem von Hytera ausgestattet. Das weltbekannte Stadion ist regelmäßiger Austragungsort zahlreicher nationaler und internationaler Großveranstaltungen. Dazu zählen beispielsweise das Tennisturnier Gerry Weber Open, Spiele der Handball-WM 2007 oder wichtige Volleyball-Begegnungen. Außerdem wird das Stadion als Veranstaltungsstätte für große Konzerte und andere Aufführungen genutzt.
Für die Funkkommunikation verfügt das Gerry-Weber-Stadion dank des deutschen Hytera-Partners ETA ELECTRONIC GmbH nun über DMR-Repeater der Modelle RD985, RD965 und RD625 sowie 200 DMR-Handfunkgeräte der Modelle PD505 und PD685. Weiteres Lade- und Audiozubehör unterstützt den reibungslosen Betriebsablauf in der Multifunktionsarena.
Eingesetzt werden die Geräte in allen Bereichen des Event-Betriebes: Vom Sicherheitspersonal, über Organisationsleitung und Schiedsrichtern, bis hin zum Deutschen Roten Kreuz, Feuerwehr und Catering. Das Turniermanagement profitiert dabei von dem erweiterten Funktionsumfang und dem vollen Tastenfeld der PD685-Funkgeräte. Das Sicherheitspersonal nutzt insbesondere die transparenten Ohrhörer ES-02 für den verdeckten Einsatz.
Größte und wichtigste Veranstaltung im Gerry-Weber-Stadion ist die jährlich stattfindende Gerry Weber Open. Als Turnier der ATP-500-Kategorie sind die Gerry Weber Open eines der größten Tennis-Rasenturniere und damit ein bedeutendes Sportevent in Deutschland mit internationaler Strahlkraft.
Das stellt besonders hohe Anforderungen an die Kommunikation vor Ort. Wir fragten die Veranstalter warum sie sich für die Hytera-Produkte entschieden haben: „Weil es einfach funktioniert!“

OBEN